Frieden auf Erden für die Kinder dieser Welt? WIE?

Was anderes als die Worte Jesu aus der Bergpredigt, kann ich hier schreiben:

Matthäus 5,

Als Jesus die Menschenmenge sah, stieg er auf einen Berg. Er setzte sich, seine Jünger versammelten sich um ihn,
und er begann sie zu lehren.
Er sagte: »Glücklich zu preisen sind die, die arm sind vor Gott; denn ihnen gehört das Himmelreich.
Glücklich zu preisen sind die, die trauern; denn sie werden getröstet werden.
Glücklich zu preisen sind die Sanftmütigen; denn sie werden die Erde als Besitz erhalten.
Glücklich zu preisen sind die, die nach der Gerechtigkeit hungern und dürsten; denn sie werden satt werden.
Glücklich zu preisen sind die Barmherzigen; denn sie werden Erbarmen finden.
Glücklich zu preisen sind die, die ein reines Herz haben; denn sie werden Gott sehen.
Glücklich zu preisen sind die, die Frieden stiften; denn sie werden Söhne Gottes genannt werden.
10 Glücklich zu preisen sind die, die um der Gerechtigkeit willen verfolgt werden; denn ihnen gehört das Himmelreich.
11 Glücklich zu preisen seid ihr, wenn man euch um meinetwillen beschimpft und verfolgt und euch zu Unrecht die schlimmsten Dinge nachsagt.
12 Freut euch und jubelt! Denn im Himmel wartet eine große Belohnung auf euch. Genauso hat man ja vor euch schon die Propheten verfolgt.«
13 »Ihr seid das Salz der Erde. Wenn jedoch das Salz seine Kraft verliert, womit soll man sie ihm wiedergeben? Es taugt zu nichts anderem mehr, als weggeworfen und von den Leuten zertreten zu werden.
14 Ihr seid das Licht der Welt. Eine Stadt, die auf einem Berg liegt, kann nicht verborgen bleiben.
An diesen Worten können und müssen sich  ALLE Menschen messen lassen, ob sie wollen oder nicht.  Auch diejenigen die Bomben  oder Raketen werfen oder abschießen, die es jetzt tun, die es in der Vergangenheit getan haben oder es in der Zukunft noch tun werden!
Nun komme ich zu dem Punkt warum ich heute nochmals schreibe und, warum dieser Blogtitel?

Da habe ich heute einen Kommentar auf meinen „Brief “ an die Kinder in Syrien erhalten, worin stand:

„Liebe Hanna,

daß Du für geschundene Kinder betest und um sie weinst, berührt mich. Daß Du nicht die Mörder und Schänder ansprichst und den HErrn bittest, sie zum Frieden und zur Vernunft zu bringen, verstört mich.

Gott befohlen
Peter“

Nun, wie kann man dem gerecht werden, diesem Vorschlag? Ich weiß auch nicht wie ernst und ehrlich es gemeint war und was der Autor des Kommentars damit sagen will. Ich kenne den Schreiber leider nicht persönlich, außer, dass ich weiß, er ist Journalist und arbeitet für die Zeitschrift MAZ, so las ich. Ich las noch mehr über seinen Lebenslauf, aber das ist hier nun nicht relevant. Wollen wir einmal annehmen, dass er es ehrlich meint. Dann frage ich mich, warum schreibt er keinen Blogartikel über das Thema seiner Frage, welchen ich dann gerne hier veröffentliche? GERNE!

DAS wäre doch eine ehrliche, richtige Lösung. Er konnte dann auch die Namen nennen, bzw. sie selbst, persönlich ansprechen, “ diese Mörder und Schänder“, wie er sich ausdrückt?

Denn auf diesen Vorschlag einzugehen ist ja nun nicht so einfach. Man weiß ja, dass diese Nahostthema sehr diffizil zu behandeln ist. Die meisten Menschen die diese Nahostkonflikte, bzw. Kriege  „kennen“, erfahren ja sowieso nur das, was man uns erfahren lassen will. Das dann aber meisten aus dem Fernsehen oder irgendwelchen anderen Medien die uns zugänglich gemacht werden. Auf diese Weise, gleichgeschaltete Weise, kann man ja auch nicht einfach Verbindungen zu erkennen und dann „Einen“ oder „Alle“ ausfindig zu machen, oder? Deswegen werde auch ich mich hier im Moment nicht um „Aufklärung “ bemühen, dass kann jeder Leser selbst tun und es mich dann gerne wissen lassen. Ich werde es dann prüfen und es, soweit als möglich puplizieren. Es muß aber jeder Wahrheitsprüfung standhalten können.

Doch soviel wissen wir ALLE! Alle Interessengruppen im Nahen Osten, sowie in allen anderen Kriegsgebieten dieser Erde, sind am Tod von Kindern schuldig geworden vor dem HEILIGEN GOTT, vor JESUS dem Christus, dem HERRN des Lebens, so wie ich es schon schrieb. Deutschland alleine ist der DRITTGRÖßTE Waffenexporteur! Deutschlands Waffenlieferanten sind mitschuldig! Desgleichen die Systemkirchen die Krieg befürworten! DIESE Kirchen haben NICHTS gemein mit JESUS dem CHRISTUS! Diese Institutionen sind MITSCHULDIG, an ihren Händen klebt das Blut der Kinder!

 

Es liegt mir am Herzen, weiterhin für und an diese Kinder zu schreiben. Doch nicht nur für die in Syrien, sondern auch im Gaza, im Irak, im Iran, in der Ukraine und in ALLEN Kriegsgebieten., Auch an die Kinder im Sudan die verhungern müssen, weil die Reichen, die reichen Menschen in ihren Palästen alles alleine essen und ihnen nichts abgeben!

Weil die Reichen, egal wo und wer es ist, so satt sind, dass sie “ Diäten “ machen müssen damit sie wieder abnehmen,….. anstatt den KINDERN dieser WELT zu essen zu geben damit diese eben nicht verhungern!

Die ganze Welt ist eine einzige DEKADENZ und ist satt geworden durch den Raub und den Raubbau den sie getrieben an den Armen! Sie haben ganze Völker und Nationen zerstört aus Habsucht und Machtgier und es ist noch nicht zu Ende!

DOCH unser Gott wir das nicht ungestraft lassen, alles wird sich rächen. Dann werden die, die heute satt und reich sind, arm sein und die, die heute hungern müssen, von JESUS getröstet werden! Ja, so wird es ein, Peter …………..und alle die es auch so sehen.

Hanna

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s