Von Miko Peled…. wegen der Wahrheit

As thousands of Palestinian prisoners are engaged in the painful self-sacrifice of a hunger strike, the recent draconian move by Israel’s Defense Minister declaring the Palestinian National Fund a terrorist organization deserves attention. This fund is the conduit by which financial support is provided to thousands of Palestinian families who had or have loved ones […]

über Choking the Families of Prisoners. By Miko Peled — Miko Peled

Miko Peled … Danke! Worüber man nicht sprechen „darf“

In Addition: Ist das der Staat den Gott, der Vater von Jesus Christus gegründet hat? Wenn dem so wäre, dann würde ich meinen Glauben an die VERSÖHNUNG Gottes durch das KREUZ von Golgatha, ablegen! Welchem Gott dient dieses Land?

Ich möchte diesen Artikel weitergeben, weil ich der Auffassung bin dass wir einmal tiefer schauen sollten als wir es „gewohnt “ sind…https://waswaerewennweb.com/2017/02/26/das-land-israel-mut-zur-wahrheit/

Nutzen Sie den Translator im Blog

Miko Peled schreibt:

As thousands of Palestinian political prisoners jailed by Israel are going through a hunger strike, we would do well to delve into the deeper, more personal and historical aspects of Palestine. Though the politics and violence of settler colonialism have determined its fate for almost one hundred years, Palestine is not just a “case” or […]

über It’s Personal. — Miko Peled

 

 

 

Unser Vater im Himmel… geheiligt werde dein Name

UNSER VATER!

Unser Vater, du hast uns JESUS deinen SOHN gegeben! Wir können dir nicht genug DANK sagen, aber wir beten das Gebet, das Jesus, dein Sohn, uns lehrte:

DEIN Reich komme, DEIN Wille geschehe wie im Himmel so auf Erden…….

_______________________

Mein geistlicher Eindruck…:

dieses Gebet wird mehr und mehr wichtig, es ist fast „vergessen“ in vielen christlichen Gemeinden. Dabei sagt es alles aus!

Doch es in allen Situationen beten zu können, sollte uns mehr und mehr bewegen. Möglicherweise können wir dann besser vor GOTTES THRON für diese Not und das Elend dieser Welt einstehen und es auch ertragen, das,  was geschieht und noch geschehen wird.

Vielleicht sind diese Worte die Kraft um für die katastrophalen Kriegs-undKrisenherde dieses Planeten beten? Vielleicht ruft uns der Vater dazu auf?

Hier einige Lieder dieses Gebets in unterschiedlichen Sprachen.

Gottes Geist leite und führe Dich/Sie/Euch

GOTT SEGNE DICH/SIE/EUCH  Hanna

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Frieden auf Erden für die Kinder dieser Welt? WIE?

Was anderes als die Worte Jesu aus der Bergpredigt, kann ich hier schreiben:

Matthäus 5,

Als Jesus die Menschenmenge sah, stieg er auf einen Berg. Er setzte sich, seine Jünger versammelten sich um ihn,
und er begann sie zu lehren.
Er sagte: »Glücklich zu preisen sind die, die arm sind vor Gott; denn ihnen gehört das Himmelreich.
Glücklich zu preisen sind die, die trauern; denn sie werden getröstet werden.
Glücklich zu preisen sind die Sanftmütigen; denn sie werden die Erde als Besitz erhalten.
Glücklich zu preisen sind die, die nach der Gerechtigkeit hungern und dürsten; denn sie werden satt werden.
Glücklich zu preisen sind die Barmherzigen; denn sie werden Erbarmen finden.
Glücklich zu preisen sind die, die ein reines Herz haben; denn sie werden Gott sehen.
Glücklich zu preisen sind die, die Frieden stiften; denn sie werden Söhne Gottes genannt werden.
10 Glücklich zu preisen sind die, die um der Gerechtigkeit willen verfolgt werden; denn ihnen gehört das Himmelreich.
11 Glücklich zu preisen seid ihr, wenn man euch um meinetwillen beschimpft und verfolgt und euch zu Unrecht die schlimmsten Dinge nachsagt.
12 Freut euch und jubelt! Denn im Himmel wartet eine große Belohnung auf euch. Genauso hat man ja vor euch schon die Propheten verfolgt.«
13 »Ihr seid das Salz der Erde. Wenn jedoch das Salz seine Kraft verliert, womit soll man sie ihm wiedergeben? Es taugt zu nichts anderem mehr, als weggeworfen und von den Leuten zertreten zu werden.
14 Ihr seid das Licht der Welt. Eine Stadt, die auf einem Berg liegt, kann nicht verborgen bleiben.
An diesen Worten können und müssen sich  ALLE Menschen messen lassen, ob sie wollen oder nicht.  Auch diejenigen die Bomben  oder Raketen werfen oder abschießen, die es jetzt tun, die es in der Vergangenheit getan haben oder es in der Zukunft noch tun werden!
Nun komme ich zu dem Punkt warum ich heute nochmals schreibe und, warum dieser Blogtitel?

Da habe ich heute einen Kommentar auf meinen „Brief “ an die Kinder in Syrien erhalten, worin stand:

„Liebe Hanna,

daß Du für geschundene Kinder betest und um sie weinst, berührt mich. Daß Du nicht die Mörder und Schänder ansprichst und den HErrn bittest, sie zum Frieden und zur Vernunft zu bringen, verstört mich.

Gott befohlen
Peter“

Nun, wie kann man dem gerecht werden, diesem Vorschlag? Ich weiß auch nicht wie ernst und ehrlich es gemeint war und was der Autor des Kommentars damit sagen will. Ich kenne den Schreiber leider nicht persönlich, außer, dass ich weiß, er ist Journalist und arbeitet für die Zeitschrift MAZ, so las ich. Ich las noch mehr über seinen Lebenslauf, aber das ist hier nun nicht relevant. Wollen wir einmal annehmen, dass er es ehrlich meint. Dann frage ich mich, warum schreibt er keinen Blogartikel über das Thema seiner Frage, welchen ich dann gerne hier veröffentliche? GERNE!

DAS wäre doch eine ehrliche, richtige Lösung. Er konnte dann auch die Namen nennen, bzw. sie selbst, persönlich ansprechen, “ diese Mörder und Schänder“, wie er sich ausdrückt?

Denn auf diesen Vorschlag einzugehen ist ja nun nicht so einfach. Man weiß ja, dass diese Nahostthema sehr diffizil zu behandeln ist. Die meisten Menschen die diese Nahostkonflikte, bzw. Kriege  „kennen“, erfahren ja sowieso nur das, was man uns erfahren lassen will. Das dann aber meisten aus dem Fernsehen oder irgendwelchen anderen Medien die uns zugänglich gemacht werden. Auf diese Weise, gleichgeschaltete Weise, kann man ja auch nicht einfach Verbindungen zu erkennen und dann „Einen“ oder „Alle“ ausfindig zu machen, oder? Deswegen werde auch ich mich hier im Moment nicht um „Aufklärung “ bemühen, dass kann jeder Leser selbst tun und es mich dann gerne wissen lassen. Ich werde es dann prüfen und es, soweit als möglich puplizieren. Es muß aber jeder Wahrheitsprüfung standhalten können.

Doch soviel wissen wir ALLE! Alle Interessengruppen im Nahen Osten, sowie in allen anderen Kriegsgebieten dieser Erde, sind am Tod von Kindern schuldig geworden vor dem HEILIGEN GOTT, vor JESUS dem Christus, dem HERRN des Lebens, so wie ich es schon schrieb. Deutschland alleine ist der DRITTGRÖßTE Waffenexporteur! Deutschlands Waffenlieferanten sind mitschuldig! Desgleichen die Systemkirchen die Krieg befürworten! DIESE Kirchen haben NICHTS gemein mit JESUS dem CHRISTUS! Diese Institutionen sind MITSCHULDIG, an ihren Händen klebt das Blut der Kinder!

 

Es liegt mir am Herzen, weiterhin für und an diese Kinder zu schreiben. Doch nicht nur für die in Syrien, sondern auch im Gaza, im Irak, im Iran, in der Ukraine und in ALLEN Kriegsgebieten., Auch an die Kinder im Sudan die verhungern müssen, weil die Reichen, die reichen Menschen in ihren Palästen alles alleine essen und ihnen nichts abgeben!

Weil die Reichen, egal wo und wer es ist, so satt sind, dass sie “ Diäten “ machen müssen damit sie wieder abnehmen,….. anstatt den KINDERN dieser WELT zu essen zu geben damit diese eben nicht verhungern!

Die ganze Welt ist eine einzige DEKADENZ und ist satt geworden durch den Raub und den Raubbau den sie getrieben an den Armen! Sie haben ganze Völker und Nationen zerstört aus Habsucht und Machtgier und es ist noch nicht zu Ende!

DOCH unser Gott wir das nicht ungestraft lassen, alles wird sich rächen. Dann werden die, die heute satt und reich sind, arm sein und die, die heute hungern müssen, von JESUS getröstet werden! Ja, so wird es ein, Peter …………..und alle die es auch so sehen.

Hanna

Mein Tribut für die Kinder in Syrien…… in Aleppo und ..

ganz Syrien!

Ihr seid Helden in diesem fürchterlichen Krieg gegen euch. Sie zerstören eure Zukunft, weil sie euer Land haben wollen. Sie denken nicht an euch und ich bin traurig, ganz traurig darüber. Sie haben vergessen, all die den Krieg gegen eurer Land und somit auch gegen euch führen, sie waren auch einmal KINDER und viele von ihnen haben selbst KINDER! Wie können sie denn dann Krieg gegen Kinder führen? Bomben auf eure Häuser werfen?

Aber es gibt da ein geistliches Gesetz das sie nicht ausräumen können, das heißt: was wir als Menschen säen, werden wir ernten.  Wenn wir Gutes säen werden wir es einmal ernten, wenn wir Böses säen, auch. Ihr sät Tränen und ihr bekommt TROST, jetzt und auch noch später.

Ich sehe euch nur im Fernsehen, ich sehe nur die Bilder von euch die die Fernsehsender uns schicken. Da sehe ich die schrecklichen Trümmer die euch umgeben, die Strassen voller Schutt und Asche, zerstörte Räume in denen ihr ganz sicherlich einmal spielen konntet, mit euren Spielsachen. Die sind jetzt sicherlich auch zerstört, durch die Bomben die auf euch niederfallen. Ich sehe es und weine um euch. Ich sehe eure blutverschmierten Gesichter und Körper und sehe eure Schmerzen und Ängste. Wie oft habe ich mir gewünscht ich könnte bei euch sein und euch in die Arme nehmen. Doch es geht und ging nicht. Ihr seid so weit weg, so weit. Und die Menschen und Politiker die die Bomben bestellen und die sie abwerfen lassen, lassen mich/uns nicht zu euch. Sie wollen das ja wahrscheinlich nicht das man kommen kann und sieht, wie ihr wirklich leidet.

Ich habe mir eine Landkarte angesehen um sehen zu können wo ihr alle wohnt!

http://www.routenplaner24.de/n/landkarte/syrien/sy

 

Ich bin sehr, sehr traurig über das was ihr erlebt. Niemand hier, wo ich wohne, hat einmal gefragt wie man euch helfen kann. Niemand scheint es zu interessieren. Ich bin traurig, zutiefst traurig darüber. Aber hier sind die Menschen so sehr mit sich selbst beschäftigt, dass sie manches mal einfach nicht erkennen können was wirkliche Wirklichkeit ist!   Na ja, ein bißchen übertrieben denn ich sehe, es werden doch immer wieder Leute bewegt, über euer Schicksal!

Ich wollte letztes Jahr nicht meinen Geburtstag feiern, weil ich so traurig und so tief bewegt war von eurem Schicksal. Ich wollte ihn einfach ausfallen lassen. Doch ich habe ihn ein wenig gefeiert mit Freunden und immer an euch gedacht. Wir haben gesungen und haben Jesus gelobt, der euch liebt und wir haben gebetet.

Wie, um Himmels willen werdet ihr eurer Leben in der näheren, aber auch weiteren Zukunft leben können, das geht mir immer wieder durch den Kopf und durch meine Herz. Wie soll es werden?

Wie kann ich euch helfen? Was kann man für euch tun? Ich hätte euch so gerne einen Kuchen gebracht, oder ein paar Spielsachen, oder etwas schönes zum anziehen, aber wie geht das? Wenn ich Geld geben würde an Organisation, dann weiß ich garnicht ob ihr es bekommen würdet!

Weil es nicht geht, erzähle ich euch das Jesus Christus euch von Herzen lieb hat und eure ganze Not und eure Ängste und Schmerzen die ihr habt, mit fühlt und sieht. Jesus liebt euch von ganzem Herzen. UND er sieht euer Leid, eure Not und vergißt euch NICHT!

Am kommenden Wochenende “ feiern“ wir ein Fest, ein Fest das bei uns Ostern heißt, es bedeutet das Jesus Christus von den Toten auferstanden ist und jetzt im Himmel sitzt. Wir „feiern“ dadurch und darin das LEBEN und ich und ganz sicherlich noch andere, werden für euch beten! BETEN, dass ihr beschützt und bewahrte bleibt vor den nächsten Bomben, das ihr und eure Mütter und Väter durchhalten in diesem schrecklichen Krieg und dass sie die Kraft bekommen das alles, was euch begegnet zu verarbeiten.

Ich weiß dass ihr eine andere Religion habt und an einen anderen Mann glaubt, das ist nun mal so. Aber dennoch, ich werde für euch beten dass ihr irgendwann einmal von alleine diesen Jesus kennenlernen könnt. Wenn man zu ihm redet, dann hört er euch, sowie mich und alle anderen Menschen auch.

 

Heute mache ich Schluß mit diesem kleinen Brief an euch, und möchte euch trösten mit einem kleinen Bild….. und euch sagen… IHR SEID NICHT VERGESSEN! ÜBERHAUPT NICHT!

WIR LIEBEN EUCH VON HERZEN ihr KINDER in SYRIEN!!

Eure Hanna

Meine Kondolenz und meine Trauer um Menschen

Mit großer Bestürzung habe ich die Nachricht vom Selbstmordattentat in den beiden Kirchen der koptischen Christen in der Stadt Tanta, sowie in Alexandria, vernommen. Es sind Anschläge auf den Leib Christi. Man will den verhassten Christus töten und aus dem Weg räumen. Da dieses nicht geht, vergeht man sich an seinem Leib und tötet diejenigen, die an IHN glauben.

Diejenigen die sie unternehmen, diese Anschläge, wissen nicht was sie tun.

Ich bete für die Hinterbliebenen um Kraft und Stärke dieses Trauma zu überwinden. Ich bete dass Jesus, ihr HERR, ihnen vermehrt Zeugnisskraft schenkt und sie denjenigen vergeben können, die ihnen diesen großen Schaden zufügten. Ich bete für die Christen im Westen das sie anfangen zu begreifen das weg schauen, SÜNDE ist!

Wenn sich ISIS zu diesem Anschlag bekannt hat, dann bete ich dass viele dieser ISKämpfer vom Geist Gottes erfasst werden über den Sünden die sie gegen Menschenleben tun, und UMKEHREN zu dem GOTT DES LEBENS und erkennen ….das JESUS CHRISTUS sie liebt!

 

 

Desgleichen habe ich die Nachricht vom Raktenangriff auf einen Militärflughafen in der Nähe von Al-Rakka vernommen, wobei Zivilisten und ein, bzw. zwei Piloten ums leben kamen. Heute hörte ich ds Zeugnis der hinterbliebenen jungen Witwe die es nicht fassen kann was da geschah. Ich bete dass sie Kraft geschenkt bekommt und Jesus Christus kennen lernt der alleine sie wirklich trösten und aufrichten kann!

Ich traue ebenso mit den Menschen in Syrien die ständigen Bombardements  ausgesetzt sind! Ich trauere mit den Hinterblieben der Opfer, vor allen Dingen den KINDERN! Ich bete um Schutz für all die Zivilsten in Syrien und das Jesus Christus ihnen durch Träume oder sein Wort begegnet

 

 

Jesus Christus, Herr des Lebens und HERR über den Tod! ER hat den Tod besiegt und ER ist AUFERSTANDEN und ER LEBT und ER REGIERT von EWIGKEIT ZU EWIGKEIT! AMEN

 

 

RUFE MICH AN in der Not… ICH will dich erretten und Du sollst mich dafür preisen.. Psalm 50, 15

AUFERSTANDEN.. ER hat den TOD überwunden JESUS CHRISTUS LEBT!!