Die Entscheidung auf dem Kamel …….. und Johannes der Täufer

Da gibt es die Geschichte von dem Propheten Elijah, der die Baalspriester auf dem Berg Kamel herausforderte.  1. Könige 18, …..16.  Dann lesen  wir von Johannes dem Täufer der den Herrn Jesus ankündigte………….siehe unten, und in dem Zusammenhang wurde mir die Verklärung des Messias Jesus Christus auf dem hohen Berg klarer. Ich verstand auf einmal was Jesus dort erlebte und was Gott, der Vater, ihm zeigte.

Elia und die Baalspropheten auf dem Berg Karmel

16 Da ging Obadja hin, Ahab entgegen, und berichtete es ihm; Ahab aber kam Elia entgegen. 17 Und als Ahab den Elia sah, sprach Ahab zu ihm: Bist du da, der Israel ins Unglück bringt? 18 Er aber sprach: Nicht ich bringe Israel ins Unglück, sondern du und das Haus deines Vaters, weil ihr die Gebote des Herrn verlassen habt, und du den Baalen nachgefolgt bist! 19 Wohlan, so sende nun hin und versammle zu mir ganz Israel auf den Berg Karmel, dazu die 450 Propheten des Baal und die 400 Propheten der Aschera, die am Tisch der Isebel essen!
20 So sandte Ahab Boten zu allen Kindern Israels und versammelte die Propheten auf dem Berg Karmel. 21 Da trat Elia vor das ganze Volk und sprach: Wie lange wollt ihr auf beiden Seiten hinken? Ist der Herr Gott[3], so folgt ihm nach, ist es aber Baal, so folgt ihm! Und das Volk erwiderte ihm kein Wort.“
____________________________________________________________________________________
Das war eine Zeit der Herausforderung für die Kinder Israels, sie mußten sich entscheiden wem sie dienen wollten. Isebel hatte durch ihre Baalspriester das Land eingenommen, die Kinder Israels von dem Gott Israel abgebracht und „regierte durch Ahab“.
Die Geschichte ist deswegen interessant, weil Johannes der Täufer, der Botschafter, der vorausging um Jesus anzukündigen, auch so einen Dienst hatte. Zur Zeit von Johannes waren die Israeliten auch unter einer fremden Herrschaft und dienten auch anderen Göttern.
Johannes der Täufer war der letzte AT Prophet, der aber den Auftrag hatte dem HERRN den Weg zu bereiten, auf den Messias Jesus Christus hinwies und die Kinder Israels schon zu diesem Zeitpunkt, als er auftrat, zur Buße aufrief. Sie sollten sich entscheiden wem sie dienen wollten, Baal oder Jesus. Johannes diente nicht auf dem Kamel, so wie Elija damals, sondern am Jordan, wo er taufte mit Wasser.
Der dann mit Feuer taufte, kam bald danach zu ihm um sich selbst taufen zu lassen.
Die Herausforderung zur Entscheidung für oder gegen den Gott Israels im AT durch Elija, war im geistlichen Sinne die gleiche Herausforderung an Israel zur Zeit von Jesus. Es war der Beginn einer neuen Ära, das Himmelreich Gottes brach an!
Es hat sich an dieser Entscheidung, nun durch den neuen Bund in CHRISTUS gefestigt und gegründet durch sein Blut, vergossen zur Vergebung der Sünde, nichts geändert. ER ist seit 2000 Jahren die einzige Quelle, siehe unteres Video.
In diesem Zusammenhang wurde mir sehr deutlich, als ich nochmals die Geschichte las in der Jesus mit einigen Jüngern auf dem Berg der Verklärung war. Die Begegnung dort auf dem Berg, war die Ankündigung dessen was nun geschehen werde. Mose und Elijah verschwanden vor ihren Augen und die Jünger sahen nur noch JESUS allein!
Vor den Augen der Jünger geschah gewaltiges, nämlich eine Offenbarwerdung dessen, was dann durch die Kreuzigung Christus und seine Auferstehung und Himmelfahrt erfüllt wurde, der Alte Bund war hinweggetan! Die beiden Männer die dort erschienen sind, Mose und Elijah sind im Himmel, und dort warten sie auf ihren Lohn! So wird es mit allen Christen sein, Jesus hat uns dort eine Wohnung bereitet. Mehr dazu bald.

Die Verklärung Jesu

1 Und nach sechs Tagen nahm Jesus den Petrus, den Jakobus und dessen Bruder Johannes mit sich und führte sie beiseite auf einen hohen Berg.
Und er wurde vor ihnen verklärt1, und sein Angesicht leuchtete wie die Sonne, und seine Kleider wurden weiß wie das Licht.
Und siehe, es erschienen ihnen Mose und Elia, die redeten mit ihm.
Da begann Petrus und sprach zu Jesus: Herr, es ist gut, daß wir hier sind! Wenn du willst, so laß uns hier drei Hütten bauen, dir eine und Mose eine und Elia eine.
Als er noch redete, siehe, da überschattete sie eine lichte Wolke, und siehe, eine Stimme aus der Wolke sprach: Dies ist mein geliebter Sohn, an dem ich Wohlgefallen habe; auf ihn sollt ihr hören!
Als die Jünger das hörten, fielen sie auf ihr Angesicht und fürchteten sich sehr.
Und Jesus trat herzu, rührte sie an und sprach: Steht auf und fürchtet euch nicht!
Als sie aber ihre Augen erhoben, sahen sie niemand als Jesus allein.
Und als sie den Berg hinabgingen, gebot ihnen Jesus und sprach: Sagt niemand von dem Gesicht, bis der Sohn des Menschen aus den Toten auferstanden ist!
10 Und seine Jünger fragten ihn und sprachen: Warum sagen denn die Schriftgelehrten, daß zuvor Elia kommen müsse?
11 Jesus aber antwortete und sprach zu ihnen: Elia kommt freilich zuvor und wird alles wiederherstellen2.
12 Ich sage euch aber, daß Elia schon gekommen ist; und sie haben ihn nicht anerkannt, sondern mit ihm gemacht, was sie wollten. Ebenso wird auch der Sohn des Menschen von ihnen leiden müssen.
13 Da verstanden die Jünger, daß er zu ihnen von Johannes dem Täufer redete.
Mit dieser Situation auf dem Berg, hatte Jesus, der Sohn Gottes, sehr deutlich gezeigt dass der Alte Bund bald nicht mehr existieren wird! Die Jünger aber hatten es ja noch nicht verstehen können, bis zu dem Zeitpunkt, als Jesus auferstanden war und nach dem der Geist Gottes ausgeschüttet wurde in Jerusalem. Jesus hatte zuvor das letzte Passamahl mit ihnen gefeiert und den Neuen Bund eingesetzt.
So ist durch das Ereignis auf dem hohen Berg, ein “ Geheimnis “ offenbart worden den Jüngern
aber erst deutlich geworden am Pfingsttag und danach! Nun waren sie ausgestattet mit der Vollmacht und Autoritä Jesus Christus, denn sie waren frei vom Alten Bund! DESWEGEN konnten sie in Kühnheit und Kraft den Männern Israels und dem Volk Israel auch das Evangelium, die frei machende Botschaft der Loslösung des Alten Bundes  verkündigen!
FREI vom Fluch des Gesetzes, FREI durch das Blut des Lammes, losgekauft unter dem Fluch des Gesetzes.
Jakobs Brunnen in Deutsch

Hier noch eine Seite die auch sehr interessant ist:   http://www.endzeit-info.de/antichrist.html

Herzlichst  Hanna   /            Beitragsbild entliehen.. wenn Ansprüche bestehen, bitte bei mir melden. Danke

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s