Das Land Israel …. Mut zur Wahrheit…….von Miko Peled

»Bin ich also euer Feind geworden, weil ich euch die Wahrheit sage?« Galater 4,16

Die Erfahrungen des Paulus mit den Christen in Galatien erinnern uns daran, dass unsere Freunde uns oft plötzlich als ihre Feinde betrachten, wenn wir ihnen offen die Wahrheit sagen. Der Apostel hatte diese Leute mit dem Herrn bekannt gemacht und sie im Glauben gefördert. Aber später, als falsche Lehrer in ihre christlichen Versammlungen eindrangen, musste Paulus die Gläubigen warnen, dass sie dabei waren, um der Gesetzlichkeit willen Jesus Christus aufzugeben. Und das brachte sie schliesslich dazu, ihrem Vater im Glauben gegenüber feindlich gesinnt zu sein.

Das gab es auch schon zu Zeiten des Alten Testaments. Elia war immer ehrlich und gerade heraus in seinen Botschaften für den König Ahab. Aber eines Tages, als Ahab ihm begegnete, sagte der König: »Bist du da, der Israel ins Unglück gebracht hat?« (1. Könige 18,18) Israel ins Unglück gebracht? Nun, Elia war doch einer der besten Freunde, die Israel je gehabt hatte! Aber der Dank für seine Treue war nun, dass er als Unglücksstifter verschrien wurde. Micha war ein anderer furchtloser Prophet. Als Josaphat sich erkundigte, ob es denn hier keinen Propheten des Herrn gebe, den man befragen könnte, erwiderte ihm der König von Israel: »Einen Mann gibt es noch, durch den man den Herrn befragen könnte; aber ich hasse ihn, denn er weissagt nichts Gutes über mich, sondern nur Böses; es ist Micha, der Sohn des Jimla« (1. Könige 22,8). Der König wollte die Wahrheit nicht hören, und er hasste den, der ihm diese Wahrheit ins Gesicht sagte.

von William McDonalds.

_________________________________________________________________________________

Was hat man nur mit uns gemacht?

Wir Christen haben uns mitschuldig gemacht an Tausenden von Toten im Nahen Osten, ganz besonders in jetzt in Syrien, dem Irak und vielleicht bald dem Iran? Aber auch an den Palästinensern! GOTT schenke uns Gnade zur Buße und Umkehr. Was haben wir nur gemacht?

Dieser Blog ist eine Darstellung dessen wie es in der Wirklichkeit bestellt ist um das Land Israel von heute, siehe Video von Miko Peled.  Wenn man die Christen noch nicht eliminieren kann, muß man sie sich zum Freund machen um dann sie zu beherrschen. Das muß man durch Lügen tun die wir dann glauben, wenn wir die Unterscheidung nicht haben.

Disclaimer:

Wenn wir das Wort „Jude“ benutzen, dann ist es aufgrund der Bibel.  Es hat nichts mit einer Verunglimpfung von Menschen oder Rassen zu tun. Wenn wir über die Nation Israel sprechen, dann ist es aufgrund der Bibel, des Neuen und des Alten Testamentes.  Wenn wir Gottes Wort zitieren, so wie Paulus es sagte, oder Jesus es aussprach, dann stehen wir auf biblischem Grund. Wer daran als Christ Anstoß nimmt, hat diesen wahrscheinlich diesen Grund verlassen und hat sich angepasst.

Das normale Volk, die Menschen die jetzt im Land wohnen, sind ja zum großene Teil keine Juden, viele haben ganz andere Wurzeln.  Das Wort Juden geht auf die Abstammung aus dem Stamme Juda zurück und es ist nach 2000 Jahren niemand mehr in der Lage zu beweisen, aus welchen Stamm er kam! Warum heute nochmals das Thema… Land…?

Seit Jahren schreibe ich davon, dass die Arbeit der Operation Exodus nicht eine Arbeit ist die von Jesus gegründet wurde. Warum? Weil es nicht sein KANN! Jesus hat einen NEUEN BUND gegründet, eingesetzt und der Alte Bund mit all den Propheten existiert nicht mehr! Es ist uns zum „Vorbild gegeben “ aber wir haben NICHTS mehr daraus zu erfüllen, das hat JESUS CHRISTUS getan. Es gibt nur noch einen Neuen Bund besiegelt mit dem Blut von Jesus Christus und ER holt keine Menschen aus den Nationen nach Israel!

DAS ist meine Berufung.. aufzustehen gegen diese Alijah weil sie Menschen an einen Ort brachte der zu einer Gefahr für ihr Leben dort in diesem Land wird! Niemand traut sich etwas zu sagen, alle schweigen!  Mit diesen Videos und der biblischen Lehre wird keineswegs gegen Menschen, die man in das Land Israel gebracht hat, geredet oder gepredigt Die Menschen die dort jetzt wohnen müssen zum großen Teil um das Überleben kämpfen. Allein das ist schon ein Widerspruch in sich selbst! Ich habe es selbst gesehen und es ist eine Schande. Sie sind genauso ein “ Opfer “ wie alle die auf die Lehre der Talmudisten Kabbalisten hereingefallen sind, aller derer, die diese Ewiges Reich auf Erden bauen wollen.

Wir, als Christen oder Judenchristen, haben hier keine bleibende Heimat, wir sind Fremde und Beisassen, unsere Heimat ist im Himmel, von wo wir auch Jesus erwarten.

So bin ich froh und dankbar dass es Menschen gibt die sich trauen zu sprechen, so wie Miko Peled dessen Vater bei der Gründung des Staates, General war.

Das Video hat Deutsche Untertitel für diejenigen die kein Englisch können ! Gott segne Sie alle

https://www.buchhandel.de/buch/Der-Sohn-des-Generals-9783859902909

Miko Peled ist „Jude“. Sein Vater hat als General in der Armee gekämpft für und in Israel. Er sagt das, was andere sich nicht trauen und es ist die Sicht eines „Juden“, die Sicht eines Mannes der die Fakten kennt. Es hat mich zu Tränen gerührt. Ich bete für diesen Mann und auch für Männer in der Gemeinde damit sie endlich einmal erkennen.

https://waswaerewennweb.com/2017/01/19/das-kommen-von-jesus-christus-vs-errichtung-eines-irdischen-1000-jaehrigen-reiches/

Fakt ist FAKT!   Herzlichst Hanna

_____________________________________________________________________________________


 

 

Das Heerlager der Heiligen umzingelt

Heute Morgen wurde ich mit diesem Satz so zusagen, geweckt. In den letzten Tagen ist mir mehr und mehr deutliche und klar geworden, dass der Angriff auf das Heerlager der Heiligen, welche sind Christus angehörige, schon begonnen hat. Weil ich in Deutschland leider keine wichtigen Informationen bekommen kann,da wir im Bann der Weltmacht sind, muß ich, um der Wahrheit willen in andern Nationen mich ausstrecken um meine Geschwister zu warnen.  Warnen möchte ich auch vor der „Estherberufung“ für eine Gemeinde! Esther war keine Heilige, sondern eine Hure. Esther schlief mit dem König bevor er sie zur Frau nahm. Nach alten Überlieferungen war sie mit Mordechai verheiratet und er war nicht ihr Onkel. Aber auch das wäre nicht unbedingt wichtig, sondern wir müssen erkennen, dass diese so genannte Berufung einer Esther in einem Neutestamentlichen Bund, nicht eine Berufung von Jesus dem Christus sein kann. Jahre zurück hat Steve Lightle eine “ Estherfasten“ ausgerufen, damit die Gemeinde sich anschießt um die Alijah der Juden aus Russland zu unterstützen. Das war ein Lügengeist dem die Gemeinde folgte und noch immer folgt!  Das ist und war eine der größten Unterwanderungen der Neutestamentlichen Gemeinde des HERRN JESUS! So etwas konnte nur geschehen mit uns, weil wir uns unter eine Schuld haben beugen lassen. Die Propheten und Männer und Frauen des Alten Bundes haben uns  keinerlei Anweisung zu erteilen, die da heißt: wir als Neuer Bund und Gemeinde des HERRN  haben Prophetien zu erfüllen ……. die IN CHRISTUS längst erfüllt sind!

Die Heiligen, die von Christus erlösten, sind unterwandert worden. Freimaurerei, Judaismus, Okkultismus, Spiritismus, Totenkult, Götzenanbetung wurde in die Gemeinde geschleust durch falsche Brüder. Sie wurden in die Irre geführt, weg vom Kreuz.

Christen, die Jesus lieben, von der Wahrheit abgezogen worden.  Aus Angst vor Repressalien trauen sich viele nicht ihre Positionen zu verlassen die sie als Leiter oder Pastoren haben. Sie haben aber damit ihre Seelen „verkauft“. “ Mein Volk geht zugrunde aus Mangel an Erkenntnis “ so sagte Gott damals. Wir müssen uns unbedingt im Licht des Neuen Bundes prüfen.

Sie haben sich dem Feind Gottes zum großen Teil in die Hände gegeben ohne wahrscheinlich zu erkennen was sie getan haben. Ich möchte noch einmal sagen, Christen sind nicht vorbereitet auf eine Auseinandersetzung mit der Finsternismacht. Sie sind leider verweichlicht und haben keine Kraft gegen die Mächte der Finsternis zu kämpfen, WENN sie nicht sich lösen aus allen diese Verbindungen der Finsterniswelt. Als ich Artur Katz kennenlernte, der ein Judenchrist war, sprach er immer und immer wieder davon, dass die Gemeinde keine Ahnung hat davon, was diese “ Powers of Darkness“ sind und wie sie operieren! Er hatte recht in diesem Punkt.

Vor 2000 Jahren hat Jesus Christus einen Schlußstrich gesetzt unter die damalige Nation Israel, und er hat sich ein Volk erwählt, das aus dem Überrest  der damaligen Nation bestand, nämlich denjenigen die Jesus folgten, wiedergeboren waren und auf eine Neue Erde und einen Neuen Himmel ausgerichtet waren. Ein geistliches Volk.

Heute, nach 2000 Jahren glauben Christen tatsächlich, dass Jesus seine Worte widerrufen hätte, indem er eine Nation Israel wieder gründet im Nahen Osten. Das ist, Jesus als Lügner hinzustellen.

Das Jahr 68-70 AD war das Ende der Nation des Alten Bundes, auch wurden die 70. Jahrwoche erfüllt durch Christus! Da wir die Bibel haben unterwandern lassen, die Worte Jesus nicht wirklich durchforscht und verstanden haben aus verschiedensten Gründen, besonders in Deutschland, haben wir uns schuldig gemacht vor Gott und Menschen. Der Nahe Osten wird bald in Flammen stehen und Christen haben Menschen dorthin gebracht weil sie sagen, es war Gottes Wille. Nein, das war er nicht, nicht der Wille des Erlösers! Ich habe lange gebraucht um zu erkennen was Jesus schon damals in Jerusalem erklärte:

Die Ankündigung in Jesja 61,1 lautet so:

Jesaja 61
1Der Geist des HERRN HERRN ist über mir, darum daß mich der HERR gesalbt hat. Er hat mich gesandt, den Elenden zu predigen, die zerbrochenen Herzen zu verbinden, zu verkündigen den Gefangenen die Freiheit, den Gebundenen, daß ihnen geöffnet werde, 2zu verkündigen ein gnädiges Jahr des Herrn und einen Tag der Rache unsers Gottes, zu trösten alle Traurigen, 3zu schaffen den Traurigen zu Zion, daß ihnen Schmuck für Asche und Freudenöl für Traurigkeit und schöne Kleider für einen betrübten Geist gegeben werden, daß sie genannt werden die Bäume der Gerechtigkeit, Pflanzen des HERRN zum Preise.…

Als Jesus in Kapernaum auftrat sagte er folgendes:

Lukas 4
18Der Geist des HERRN ist bei mir, darum, daß er mich gesalbt hat; er hat mich gesandt, zu verkündigen das Evangelium den Armen, zu heilen die zerstoßenen Herzen, zu predigen den Gefangenen, daß sie los sein sollten, und den Blinden das Gesicht und den Zerschlagenen, daß sie frei und ledig sein sollen, 19und zu verkündigen das angenehme Jahr des HERRN.“ 20Und als er das Buch zutat, gab er’s dem Diener und setzte sich. Und aller Augen, die in der Schule waren, sahen auf ihn.…

Bevor man ihn kreuzigte, sagte er die folgenden Worte:

Lukas 19, 41-44 (Schlachter 2000):Und als er näher kam und die Stadt sah, weinte er über sie und sprach: Wenn doch auch du erkannt hättest, wenigstens noch an diesem deinem Tag, was zu deinem Frieden dient! Nun aber ist es vor deinen Augen verborgen. Denn es werden Tage über dich kommen, da deine Feinde einen Wall um dich aufschütten, dich ringsum einschließen und von allen Seiten bedrängen werden; und sie werden dich dem Erdboden gleichmachen, auch deine Kinder in dir, und in dir keinen Stein auf dem anderen lassen, weil du die Zeit deiner Heimsuchung [b] nicht erkannt hast!

Und er sagte folgendes:

Lukas 21, 20…….Das Ende Jerusalems
20 Wenn ihr aber sehen werdet, dass Jerusalem von einem Heer belagert wird, dann erkennt, dass seine Verwüstung nahe herbeigekommen ist.
21 Alsdann, wer in Judäa ist, der fliehe ins Gebirge, und wer in der Stadt ist, gehe hinaus, und wer auf dem Lande ist, komme nicht hinein.
22 Denn das sind die Tage der Vergeltung/Rache, dass erfüllt werde alles, was geschrieben ist.
23 Wehe den Schwangeren und den Stillenden in jenen Tagen! Denn es wird große Not auf Erden sein und Zorn über dies Volk kommen,
24 und sie werden fallen durch die Schärfe des Schwertes und gefangen weggeführt unter alle Völker, und Jerusalem wird zertreten werden von den Heiden, bis die Zeiten der Heiden erfüllt sind.
Das ist die ganze Wahrheit. Die Tage der Rache waren erffüllt 70 nach Christus. die Nation Israel war verworfen als Nation und NUR der gläubige Überrest, Römer 11, wurde gerettet zu diesem wurden dann die Heiden hinzugefügt und nun sind sie das Israel Gottes. Die Zeit der Heiden ist die Zeit in der das Evangelium bis an die Enden der Erde verbreitet wird und Juden und Heiden in den Ölbaum, nicht Israel, eingepfropft werden. Darum, wir haben uns täuschen lassen und sind von den Wortes des HERRN abgewichen. Haben mit fleischlichen, menschlichen Anstrengungen denen geholfen die ein irdisches Königreich auf Erden bauen, haben dem feind Gottes Rechte über uns gegeben und wir müssen umkehren. 

In Frankreich herrscht Bürgerkrieg, in vielen Städten finden Straßenschlachten statt, Autos und Geschäfte brennen, der Mob “ ist los. Wie lange wird es dauern bis es in Deutschland losgeht? Haben Christen ihr Leben mit Christus in Ordnung? Ich prüfe mich ständig und bete auch für meine Freunde und Geschwister

Zum Schluß noch etwas, was mir in den letzten Tagen immer wieder durch den Sinn ging. Als erste mußte Johannes de Gemeinden in Asia Minor weissagen.  Jesus sagte zu ihm, schreibe auf was BALD geschehen muß. Es waren die Bußrufe an die damaligen Gemeinden BEVOR das Gericht über die Nation Israel kam, 70 n.Chr. Mit dem Gericht aber auch das Ende der Nation.Diejenigen, die die Worte Jesus ernst nahmen, verließen die Stadt, aus dem Land nach Pella, dort wurden sie versorgt von Jesus.

Im Kaptiel 10 der Offenbarung empfängt Johannes ein Buch und dieses mal muß er nochmals weissagen, dieses mal über viele Völker, Nation, Sprachen und viele Könige! Das ist, so wie es aussieht, dieses mal die Ankündigung der Zerstörung der Welt. Das ist was geschieht, wenn Gott seine Hand von dieser Welt zurückzieht, sie versinkt wieder ins Chaos! Doch durch diese Zeit hindurch muß die Gemeinde gehen, sie wird erst zur Zeit der Wiederkunft Jesus “ entrückt “ werden, wenn die Toten auferstehen.

Jesus hat aber für DIESE Zeit der Gemeinde Mut zugesprochen .. er hat sie wissen lassen, je schlimmer der Druck und die Verfolgung, desto näher ist er denen die ihn lieben und zu ihm gehören.

Doch eine Voraussetzung muß es geben, sie GEHÖREN IHM, und haben keinerlei Verbindungen zu den Mächten der Finsternis die ihre Seelen zerstören.

2017 wird ein Jahr der Entscheidung werden für uns.. wem wir folgen.. und ob wir bereit sind alles aufzugeben, unser Leben nicht zu lieben bis in den Tod, dann werden wir es finden und ER wird uns bewahren.. in den Nationen…!!

Gott segen Dich  Hanna

 

 

Die Entscheidung auf dem Kamel …….. und Johannes der Täufer

Da gibt es die Geschichte von dem Propheten Elijah, der die Baalspriester auf dem Berg Kamel herausforderte.  1. Könige 18, …..16.  Dann lesen  wir von Johannes dem Täufer der den Herrn Jesus ankündigte………….siehe unten, und in dem Zusammenhang wurde mir die Verklärung des Messias Jesus Christus auf dem hohen Berg klarer. Ich verstand auf einmal was Jesus dort erlebte und was Gott, der Vater, ihm zeigte.

Elia und die Baalspropheten auf dem Berg Karmel

16 Da ging Obadja hin, Ahab entgegen, und berichtete es ihm; Ahab aber kam Elia entgegen. 17 Und als Ahab den Elia sah, sprach Ahab zu ihm: Bist du da, der Israel ins Unglück bringt? 18 Er aber sprach: Nicht ich bringe Israel ins Unglück, sondern du und das Haus deines Vaters, weil ihr die Gebote des Herrn verlassen habt, und du den Baalen nachgefolgt bist! 19 Wohlan, so sende nun hin und versammle zu mir ganz Israel auf den Berg Karmel, dazu die 450 Propheten des Baal und die 400 Propheten der Aschera, die am Tisch der Isebel essen!
20 So sandte Ahab Boten zu allen Kindern Israels und versammelte die Propheten auf dem Berg Karmel. 21 Da trat Elia vor das ganze Volk und sprach: Wie lange wollt ihr auf beiden Seiten hinken? Ist der Herr Gott[3], so folgt ihm nach, ist es aber Baal, so folgt ihm! Und das Volk erwiderte ihm kein Wort.“
____________________________________________________________________________________
Das war eine Zeit der Herausforderung für die Kinder Israels, sie mußten sich entscheiden wem sie dienen wollten. Isebel hatte durch ihre Baalspriester das Land eingenommen, die Kinder Israels von dem Gott Israel abgebracht und „regierte durch Ahab“.
Die Geschichte ist deswegen interessant, weil Johannes der Täufer, der Botschafter, der vorausging um Jesus anzukündigen, auch so einen Dienst hatte. Zur Zeit von Johannes waren die Israeliten auch unter einer fremden Herrschaft und dienten auch anderen Göttern.
Johannes der Täufer war der letzte AT Prophet, der aber den Auftrag hatte dem HERRN den Weg zu bereiten, auf den Messias Jesus Christus hinwies und die Kinder Israels schon zu diesem Zeitpunkt, als er auftrat, zur Buße aufrief. Sie sollten sich entscheiden wem sie dienen wollten, Baal oder Jesus. Johannes diente nicht auf dem Kamel, so wie Elija damals, sondern am Jordan, wo er taufte mit Wasser.
Der dann mit Feuer taufte, kam bald danach zu ihm um sich selbst taufen zu lassen.
Die Herausforderung zur Entscheidung für oder gegen den Gott Israels im AT durch Elija, war im geistlichen Sinne die gleiche Herausforderung an Israel zur Zeit von Jesus. Es war der Beginn einer neuen Ära, das Himmelreich Gottes brach an!
Es hat sich an dieser Entscheidung, nun durch den neuen Bund in CHRISTUS gefestigt und gegründet durch sein Blut, vergossen zur Vergebung der Sünde, nichts geändert. ER ist seit 2000 Jahren die einzige Quelle, siehe unteres Video.
In diesem Zusammenhang wurde mir sehr deutlich, als ich nochmals die Geschichte las in der Jesus mit einigen Jüngern auf dem Berg der Verklärung war. Die Begegnung dort auf dem Berg, war die Ankündigung dessen was nun geschehen werde. Mose und Elijah verschwanden vor ihren Augen und die Jünger sahen nur noch JESUS allein!
Vor den Augen der Jünger geschah gewaltiges, nämlich eine Offenbarwerdung dessen, was dann durch die Kreuzigung Christus und seine Auferstehung und Himmelfahrt erfüllt wurde, der Alte Bund war hinweggetan! Die beiden Männer die dort erschienen sind, Mose und Elijah sind im Himmel, und dort warten sie auf ihren Lohn! So wird es mit allen Christen sein, Jesus hat uns dort eine Wohnung bereitet. Mehr dazu bald.

Die Verklärung Jesu

1 Und nach sechs Tagen nahm Jesus den Petrus, den Jakobus und dessen Bruder Johannes mit sich und führte sie beiseite auf einen hohen Berg.
Und er wurde vor ihnen verklärt1, und sein Angesicht leuchtete wie die Sonne, und seine Kleider wurden weiß wie das Licht.
Und siehe, es erschienen ihnen Mose und Elia, die redeten mit ihm.
Da begann Petrus und sprach zu Jesus: Herr, es ist gut, daß wir hier sind! Wenn du willst, so laß uns hier drei Hütten bauen, dir eine und Mose eine und Elia eine.
Als er noch redete, siehe, da überschattete sie eine lichte Wolke, und siehe, eine Stimme aus der Wolke sprach: Dies ist mein geliebter Sohn, an dem ich Wohlgefallen habe; auf ihn sollt ihr hören!
Als die Jünger das hörten, fielen sie auf ihr Angesicht und fürchteten sich sehr.
Und Jesus trat herzu, rührte sie an und sprach: Steht auf und fürchtet euch nicht!
Als sie aber ihre Augen erhoben, sahen sie niemand als Jesus allein.
Und als sie den Berg hinabgingen, gebot ihnen Jesus und sprach: Sagt niemand von dem Gesicht, bis der Sohn des Menschen aus den Toten auferstanden ist!
10 Und seine Jünger fragten ihn und sprachen: Warum sagen denn die Schriftgelehrten, daß zuvor Elia kommen müsse?
11 Jesus aber antwortete und sprach zu ihnen: Elia kommt freilich zuvor und wird alles wiederherstellen2.
12 Ich sage euch aber, daß Elia schon gekommen ist; und sie haben ihn nicht anerkannt, sondern mit ihm gemacht, was sie wollten. Ebenso wird auch der Sohn des Menschen von ihnen leiden müssen.
13 Da verstanden die Jünger, daß er zu ihnen von Johannes dem Täufer redete.
Mit dieser Situation auf dem Berg, hatte Jesus, der Sohn Gottes, sehr deutlich gezeigt dass der Alte Bund bald nicht mehr existieren wird! Die Jünger aber hatten es ja noch nicht verstehen können, bis zu dem Zeitpunkt, als Jesus auferstanden war und nach dem der Geist Gottes ausgeschüttet wurde in Jerusalem. Jesus hatte zuvor das letzte Passamahl mit ihnen gefeiert und den Neuen Bund eingesetzt.
So ist durch das Ereignis auf dem hohen Berg, ein “ Geheimnis “ offenbart worden den Jüngern
aber erst deutlich geworden am Pfingsttag und danach! Nun waren sie ausgestattet mit der Vollmacht und Autoritä Jesus Christus, denn sie waren frei vom Alten Bund! DESWEGEN konnten sie in Kühnheit und Kraft den Männern Israels und dem Volk Israel auch das Evangelium, die frei machende Botschaft der Loslösung des Alten Bundes  verkündigen!
FREI vom Fluch des Gesetzes, FREI durch das Blut des Lammes, losgekauft unter dem Fluch des Gesetzes.
Jakobs Brunnen in Deutsch

Hier noch eine Seite die auch sehr interessant ist:   http://www.endzeit-info.de/antichrist.html

Herzlichst  Hanna   /            Beitragsbild entliehen.. wenn Ansprüche bestehen, bitte bei mir melden. Danke

Besetztes Land….. geistlich gesehen… „besetzte“ Christenheit

Krippe... Kreuz... und... Krone.... Jesus Christus der Israel Gottes

Nach den letzten Blogs an Pst. Pinke wurde mir klar, ich muß mich jetzt  öffentlich vor Menschen und vor Gott mich von der Israellehre die in den Kirchen und Gemeinden verbreitet wird, lossagen. Bei vielen Geschwistern habe ich mich schon entschuldigt für falsche Lehre und der daraus gefolgten Resultate. Dieses Jahr, da bin ich sicher, wird es ein Jahr der Entscheidung werden für Christen wem sie folgen wollen. So wie das Land im Nahen Osten besetzt ist, so ist auch die Gemeinde besetzt. Wir folg/ten falschen Göttern und das hat Konsequenzen. Ich bete für richtige Entscheidungen. Doch zunächst ein Leserbrief zu diesem Thema von Klaus Püplichuisen an die Zeitschrift Idea, den ich heute erhielt.

Liebe Leserbrief-Verwalter bei idea,

ich möchte Stellung nehmen zu dem Leserbrief von Dr. David Jaffin: „Warum Juden noch das erwählte Volk sind“  aus Nr. 6, 8. Februar 2017

Sind Juden gemäß dem Neuen Bund immer noch…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.572 weitere Wörter

Besetztes Land….. geistlich gesehen… „besetzte“ Christenheit

Nach den letzten Blogs an Pst. Pinke wurde mir klar, ich muß mich jetzt  öffentlich vor Menschen und vor Gott von der Israellehre die in den Kirchen und Gemeinden verbreitet wird, lossagen. Bei vielen Geschwistern habe ich mich schon entschuldigt für falsche Lehre und der daraus gefolgten Resultate. Dieses Jahr, da bin ich sicher, wird es ein Jahr der Entscheidung werden für Christen, wem sie folgen wollen. So wie das Land im Nahen Osten besetzt ist, so ist auch die Gemeinde besetzt. Aber wir wollen nicht nur so etwas sagen, sondern anhand des Neuen Bundes beweisen. Wir folg/ten falschen Göttern und das hat Konsequenzen. Ich bete für richtige Entscheidungen. Doch zunächst ein Leserbrief zu diesem Thema von Klaus Püplichuisen an die Zeitschrift Idea, den ich heute erhielt.

Liebe Leserbrief-Verwalter bei idea,

ich möchte Stellung nehmen zu dem Leserbrief von Dr. David Jaffin: „Warum Juden noch das erwählte Volk sind“  aus Nr. 6, 8. Februar 2017

Sind Juden gemäß dem Neuen Bund immer noch erwählt? So meint der jüdische Christ Pfarrer i.R. David Jaffin und mit ihm Tausende andere Neugeborene im Geist. Wozu sind dann „die Juden“ heute immer noch erwählt? Aufgrund des alten Sinai-Bundes waren sie erwählt, ein Zeugenvolk in der antiken Welt zu sein (Jesaja 44,8: „Und ihr seid meine Zeugen“). Weiterhin waren sie erwählt, dass aus ihnen der verheißene Messias/Christus hervorkommen sollte, der Retter Israels und für alle Völker. Doch das jüdische Volk wurde dem Sinai-Bund untreu und den Neuen Bund verwarfen sie.

Der „Reinigungsprozess des Kreuzes“ kann aber nur geschehen, wenn ein Jude davon hört, davon weiß und dann auch will; und nicht wie Dr. Jaffin schreibt „ohne ihr Wissen, ihr Wollen (der Juden) wären sie hineingenommen“ in Vergebung der Sünden, in die Gabe des Geistes und des ewigen Lebens. So zitiere ich aus Römer 11,7: „Wie nun?

Was Israel erstrebte (als Volk) das hat es nicht erlangt; die Auserwählten (das ist der Rest gemäß der Auswahl der Gnade von Vers 5aber haben es erlangt; die übrigen (Juden) dagegen sind verstockt worden“ (aufgrund ihrer völkischen oder persönlichen Entscheidung). Sind Juden immer noch erwählt? Ja! aber nur, wie jeder andere Sünder auch, in Jesus Christus als lebendige Steine des geistlichen Hauses Christi, als das auserwählte Geschlecht (lies 1. Petrus 2,1-10).

Klaus Püplichhuisen, 93346 Ihrlerstein

__________________________________________________________________________________

Und wir lesen zunächst in Lukas 16, 16 etwas in Englisch und darunter in Deutsch

Lukas 16, 16.  „The Law [= Torah] and the Prophets [continued in effect] until John [the baptist]From that time on, the reign (royal rule; kingdom; sovereign influence and activity) of God is being progressively brought and declared as the good news of well-being, ease and goodness – and everyone is one after another being pressed and forced into it (or, as a middle voice: and so, without any recourse to law or customary right, everyone is progressively crowding himself into it)!

17.  „Still, it continues being easier (or: Now it is less trouble and work) for the sky or atmosphere and the land (or: the heaven and the earth) to pass on by or go to the side, than for one horn-like projection (diacritical mark, such as an accent or breathing mark, or part of a Hebrew letter; a serif; = the smallest detail) of the Law to fall.  [comment: this means that the Jewish leaders would receive the curses of the Law]

________________________________________________________________

16Das Gesetz und die Propheten weissagen bis auf Johannes; und von der Zeit wird das Reich Gottes durchs Evangelium gepredigt, und jedermann dringt mit Gewalt hinein. 17Es ist aber leichter, daß Himmel und Erde vergehen, denn daß ein Tüttel am Gesetz falle.
[Kommentar: Dies bedeutet, dass die jüdischen Führer den Fluch des Gesetzes erhält]
Es ist ernste Zeit für uns in Deutschland. Klarer konnte Jesus den damaligen Menschen im Reich und den Nachfolgern im damaligen Israel nicht sagen. Seit der Zeit des Johannes, der zur Buße aufrief, zur Umkehr aus dem verkehrten Geschlecht, der mit Wasser taufte zur Buße und Umkehr, kam kein anderer Prophet mehr.. denn nun kam JESUS der König, Priester und Prophet war und noch immer ist.

Bis auf Johannes galt das Gesetz und die Propheten und von dort an wurde nur noch das Reich Gottes und seine Gnade verkündigt.

Dieser Blog wird einer der herausfordernden Artikel sein die ich je schrieb und viel Leser werden “ Anstoß “ nehmen. Alle, die glauben dass der Nahe Osten so sein muß wie er jetzt ist, werden mich verlachen, verlästern. Ich habe lange, lange überlegt und bin zu dem Schluß gekommen .. ich kann nicht mehr ruhig sein und so tun als wenn alles gut wäre. Im Nahen Osten werden täglich Kinder getötet, es werden Menschen getötet die von Gott geliebt und gewollt sind. Ich kann nicht mehr ruhig sein bei dem was Israel als Staat tut und sich dabei auf “ Gottes Wort “ beruft. Und vor allen Dingen kann ich nicht mehr ruhig sein weil Christen an der gesamten Kriegs- und Flüchtlingstragödie, die den Westen und vor allen Dingen auch Deutschland betrifft, aufgrund falscher Bibelinterpretationen, mit schuldig gemacht haben vor Menschen und vor Gott weil sie das unterstützen was Israel tut. Mit Waffengewalt ein Land verteidigen „ im Auftrag Gottes??“! .Ich weine um die Kinder in Aleppo, in Damaskus imgesamten Kriegsgebiet. Ich weine um die Menschen die Jesus nicht kennen und auf der Flucht sind, in schmutzigen Flüchtlingslagern oder irgendwo in Trümmern leben müssen. Ich weine aber auch um die Kinder in Israel über dem was noch kommen wird!! Ich weine über diejnigen die Menschen aus Nationen entwurzelt haben, diejenigen die Steve Lightle und den Judaisern gefolgt sind, anstatt JESUS CHRISTUS.

Laut der Aussage von Jesus dem Christus, hat Israel, wenn es sich auf die Bibel beruft, keine Rechtsansprüche mehr auf das Land. Biblisch gesehen gehen sie, die Israel verteidigen als einen biblischen Staat, fehl und sind dann  wieder zu den alten Propheten zurückgekehrt die nichts mehr mit, dem Neuen Bund  gemein haben. Der Gemeinde und für die gesamte Weltbevölkerung gilt NUR der Neue Bund im und durch das BLUT des Herrn JESUS CHRISTUS. Sind wir uns dessen bewußt?  Der gesamte Alte Bund wurde durch den Neuen Bund ersetzt, und mit dem BLUT des Gottessohnes besiegelt. Das, was die damalige Nation Israel ausrief als sie erkannten was geschehen war, mit Jesus, riefen sie “ sein Blut komme über uns und unsere Kinder „ und somit haben sie sich selbst verflucht. Ihr rufen allerdings ging in Erfüllung und wurde durch den  Krieg in 70 n.Chr. erfüllt!

Es gibt keine Ersatztheologie wie wir es schon seit Jahren hören in Gemeinden und Kirchen, es gibt für Christen auch keinen Antisemitismus. Es gibt für mich keinen Antisemitismus, denn  bei diesem Begriff müssen wir weiterreichender gehen

  1. Mose  10 …. in ihren Nationen. 21 Und dem Sem, dem Vater aller Söhne Hebers, dem Bruder Japhets, des ältesten, auch ihm wurden Söhne geboren. (1. Mose 11.10) 22 Die Söhne Sems: Elam und Assur und Arpaksad und Lud und Aram

Ist es nicht interessant das Elam eigentlich Persien ist, das Assur, Assyrien, Lud, Lybien…. ist ? Das alles sind Semiten nach der Bibel. Und von jüdischer Seite sagt man uns, dass es Antisemitismus ist  wenn wir etwas gegen sie sagen. D.h. die anderen Nationen sollen wir als Christen “ hassen“ aber die Nation Israel müssen wir “ lieben „?  Wenn diese Nationen alle Semiten sind, dann sollten wir fairerweise auch  für diese Nationen sein, denn Gott hat auch ihnen die Länder/Nationen gegeben! Wer hat ein Recht sie zu vertreiben, zu zerbomben sie zu verjagen?

Wissen Sie was? Wir, als Christen haben uns schuldig gemacht an Israel und dem jüdischen Volk!  Weil die Christenheit sich nicht richtig gelöst hat vom Judentum, von der Lehre des Judaismus, sind wir nicht in der Lage gewesen Jesus Christus zu verkündigen. Angst hat man uns gemacht seitens der Israelfreunde. Angst hat man uns gemacht damit,  das man Israelis verletzen würde wenn man CHRISTUS verkündigt! Die protestantische Kirche ist strikt gegen “ Judenmission “ und dadurch werden Tausende von Menschen kein ewiges Leben haben können! Das ist gegen den Missionsbefehl von Gottes Sohn, um denen zu gefalllen die uns unterwandert haben. Diese Kirche müsste Buße tun.

Nun, im Nachhinein sehe und erkenne ich, dass durch diese biblische Irreführung der Christen so ein riesiges Problem aufgebaut wurde, dass nur noch zu überwinden ist indem wir zur Wahrheit zurück kehren. Ist den Christus nur für die Israelis gestorben? Nicht auch für die Syrer? Nicht auch für die Araber, die Palästinenser, die im Gazastreifen? Ist den Jesus ein Kriegsmann oder ist er der Gott der Liebe, bis jetzt!!? Ist den Jesus mehr für Israeliten als für andere Menschen auf dem Planeten? NEIN und nochmals, NEIN! Liebt denn Jesus Christus die Kinder in Israel mehr als die Kinder in Aleppo? Liebt denn Jesus die Menschen im Iran weniger als die Israelis? Nein und nochmals NEIN! NEIN... Jesus starb für alle Menschen auf diesem Planeten und gab sein Leben damit auch sie leben können. Auch die anderen Semitenvölker sind es wert das man sie schätzt und als Christen keine Feindbilder gegen sie aufbaut sondern ihnen die Wahrheit verkündigt… Jesus den König.

Die gesamten Israelorganisatinen sind auf dem Fundament des Alten Testamentes aufgebaut und lehren die Christen das, was Jesaja, Jeremia und all die anderen Prophetenbücher beschreiben. Das aber ist der Alte Bund der durch das BLUT des Sohnes Gottes zunichte gemacht wurde. Sollten sie sich nicht fragen wem sie eigentlich dienen? ES GIBT NUR EIN EVANGELIUM. Der Neue Bund in Jesus Christus der sein Reich ankündigte, wie nachzulesen in den Evangelien!

Wen wir als Christen parteiisch sind irgendeiner Nation gegenüber und uns nicht mehr auf dem Fundament dessen bewegen was Jesus predigte, sowie das der andern Apostel, dann sind wir von der Wahrheit des Evangeliums abgewichen und unsere Werke werden dann sehr wahrscheinlich in Gottes Gericht verbrennen. Gott sei uns gnädig.

Die Flüchtlingskrise ist eine Mitschuld der Christen die den Staat Israel als von Gott gegeben ansehen und ihn in seiner Kriegsbereitschaft diesen Platz dort einzubehalten, unterstützen. Die sogar zum Krieg aufrufen!  Das heutige Israel, eine Nation unter Nation, hat ein Recht, völkerrechtlich, sich einen Staat zu schaffen.  Aber es kann sich nicht mehr auf das berufen was obsolet ist. Israel muß dann vor Jesus dem Christus Rechenschaft darüber ablegen für das was sie tun, so wie am Ende jede Nation und jeder einzelne Mensch.  Wenn es aber als biblisch fundamentiert ausgelegt  wurde und Christen das gut heißen, dann ist das antichristlich, gegen Jesus gerichtet und das trägt seine Konsequenzen .

Diese gesamte Kriegssituation im Nahen Osten hat doch nur einen Grund, ein Goßisrael zu bauen so wie es damals schon vor der Kreuzigung Jesus geschehen sollte. Das war doch der Wunsch der Pharisäer, der Hohepriester und Schriftgelehrte. Sie glaubten doch, das der Messias kommt und ein Reich auf Erden aufzubauen. Dem war aber nicht so, er baute nichts auf, was vom Fleisch war, sondern er kam um ihre Sünden wegzunehmen! So hat man den, von dem man glaubte er würde ihnen dabei helfen ein Reich auf dieser Erde aufzurichten, ans Kreuz geschlagen und tut es wieder wenn man nun als Christ diese Absicht unterstützt!

Wie weit aber sind wir Christen und auch Israel von der Wahrheit abgewichen.

 

Der Zorn Gottes….. und was er bedeutet

Einige Änderungen vorgenommen.. Gottes Segten

Krippe... Kreuz... und... Krone.... Jesus Christus der Israel Gottes

So sehr liebt Gott sein eigenes Volk, dass er Geschwister von Übersee, die ohne Furcht reden, sendet, damit wir als Christen anfangen zu verstehen; wir sind verführt. Alle Israelorganisationsleiter, Jesus liebt sie, sind in einem Lügengeist gebunden. Es sind die Lügengeister die die Gemeinde unterwandert haben. Wer aber ist der Vater der Lüge? Was hat Jesus gesagt zu den Pharisäern? „Ihr seid aus dem Vater der Lüge.“ Wenn wire Christen in Deutschland nicht umkehren und sich lossagen von dieser Lügenkampagne die besonders uns seit 70 Jahren betrifft, dann werden es viele nicht in den „Himmel“ machen. Dabei spreche ich nicht von einer Vorentrückung, auch das ist Lüge, Schriftverdrehung, sondern ich spreche vom Auferstehungstag bei der 7. Posaune oder dem zusammentreffen mit Jesus bei seiner PARUSIE, die öffentlich und herrlich sein wird.

Wenn wir das, was hier gelehrt wird mit offenem Herzen und offenen, hörenden Ohren aufnehmen, dann werden uns…

Ursprünglichen Post anzeigen 716 weitere Wörter

Der Zorn Gottes….. und was er bedeutet

So sehr liebt Gott sein eigenes Volk, dass er Geschwister von Übersee, die ohne Furcht reden, sendet, damit wir als Christen anfangen zu verstehen; wir sind verführt. Alle Israelorganisationsleiter, Jesus liebt sie, sind in einem Lügengeist gebunden. Es sind die Lügengeister die die Gemeinde unterwandert haben. Wer aber ist der Vater der Lüge? Was hat Jesus gesagt zu den Pharisäern? „Ihr seid aus dem Vater der Lüge.“ Wenn wire Christen in Deutschland nicht umkehren und sich lossagen von dieser Lügenkampagne die besonders uns seit 70 Jahren betrifft, dann werden es viele nicht in den „Himmel“ machen. Dabei spreche ich nicht von einer Vorentrückung, auch das ist Lüge, Schriftverdrehung, sondern ich spreche vom Auferstehungstag bei der 7. Posaune oder dem zusammentreffen mit Jesus bei seiner PARUSIE, die öffentlich und herrlich sein wird.

Wenn wir das, was hier gelehrt wird mit offenem Herzen und offenen, hörenden Ohren aufnehmen, dann werden uns die Binden von den Augen genommen werden  und eine Umkehr für eine Anbetung eines Staates, unterstützt von Christen durch Millionen von DM/Euro/Dollar usw. , stattfinden.

Alle, alle die unter dem Bann des Fluches eines falschen Evangeliums sind, so wie Paulus es ausdrückt, müssen um ihrer Ewigkeit willen,  sich absagen, loslassen und umkehren. Nur so werden wir gerettet werden!         Ich habe zwei weiter Videos eingefügt

Die gesamte Alijah ist nicht von Jesus Christus, sie ist vom Vater der Lüge der Menschenopfer sucht. Möge der HERR uns die Augen öffnen, dass wir wirklich erkennen dass ER um uns ringt, um unsere Ewigkeit!

Mein nächster Blog wird einer der herausfordernsten werden die ich je schrieb. Es geht um die „Stunde der Wahrheit“.  Wer möchte, kann gerne für uns alle beten die wir uns auf die Seite von Jesus stellen.

Kommentar von Irene unterhalb ihres Videos in Englisch. GOTT unser Vater durch JESUS Christus, segne euch alle! Hanna

Veröffentlicht am 08.02.2017

E02 08-01-2017 We must understand the Scriptures correctly. Tit.1:9,14 ‚Since there are many deceivers teaching what is false, .. For there are many vain talkers and deceivers, specially those of the circumcision.Not paying attention to Jewish fables and commandments of people who turn away from the truth‘. 2 Tim.2:15 ‚Do your utmost to show yourself true to God, a workman with no reason to be ashamed, accurate in delivering the Message of the Truth‘. These verses we must all strive to obey. The truth is: The people of God today are under the New Covenant. We have been redeemed by the blood of the Lamb. We have Christ living in our hearts. We are the people of God. There is always only one people of God. There was one people in the O.T. That was Israel, Jacob and his descendants. They rejected the corner stone, Jesus Christ. They crucified Him. He left ‚their house or temple‘. He died, rose again, went to heaven and commenced the new people of God under the New Covenant. That is the ecclesia, or ‚called out ones‘ the true church.. It is a spiritual people in a spiritual kingdom. It does not replace the old Israel. That was a natural people in a natural kingdom, a Theocracy. The majority of them were idolaters. They were not holy. We today are the new Israel of God, a holy people, justified, sanctified, cleansed, created new in Christ Jesus. 1 Pet.2:9 ‚You are an elect race, a royal priesthood, a people for God’s own possession, that you may show forth the excellencies of him who called you out of darkness into light‘. Jesus came to seek and to save through His work on the cross. This elect race is of those who are saved. No Israelite was ever saved in this way. The remnant looked for Christ to come and when He came they became then part of this new race. So today and for all time there will never be a natural race as an Israel created by God. There already is a false Israel that is not created by God. It is not the people of God and never will be – so the Word of God reveals truly./

Veröffentlicht am 08.02.2017

E04 22-01-2017 There is a well of salvation as Jesus explained, for Jew and Gentile. It is not a natural well. He showed all this when He went through Samaria and sat on Jacob’s well. He revealed to a prostitute, the truth of salvation. The Samaritans were not Jews. They were not the people of God. Yet He taught the gospel concerning Himself to such a one and to a woman. He also taught her what true worship is to be – in Spirit and in Truth. We need to stand on the truth of the gospel. Our churches have been darkened by much that is not part of the gospel. That God is to have an Israel in the land of Palestine once more, is not part of the gospel at all. It is not part of the Old Testament as a proper read of the Prophets would indicate. We need to leave our deceptions. We need to drink only at the well of salvation. This video goes on to show what we need to have and do.